Bedeutung der Menschenrechte

Isportlaw erkennt die Bedeutung der Menschenrechte im Sport, den Schutz der Sportler sowie die Rechte der Arbeitnehmer involviert in die Organisation der Sportveranstaltungen an.

port kann eine wichtige Rolle in der Gesellschaft spielen, insbesondere bei der Verbreitung und Schutz von Menschenrechten. Sport kann Menschen zusammenbringen und die gemeinsamen Werte von Vielfalt, Gleichberechtigung und Respekt zwischen Kulturen kräftigen.

isportlaw ist entschlossen, sich aktiv für die menschenrechtliche Sorgfaltspflicht im Sport einzusetzen. Um einen proaktiven Beitrag zu leisten, ist isportslaw der Ansicht, dass alle öffentlichen sowie privaten Interessenträger in den Entscheidungsprozess für die Festlegung der Richtlinien einbezogen werden sollten. Die Richtlinien umfassen, unter anderem, die Sorgfaltspflicht in Bezug auf Menschenrechte bei der Organisation von Sportgroßveranstaltungen.

Menschenrechte im Sport umfassen:

Regel 40 der Olympischen Charta
Regel 50 der Olympischen Charta
Diskriminierungsverbot
Förderung der Gleichstellung von
Männern und Frasen
Schutz junger Sportler
Geflüchtete Sportler
Arbeitnehmerschutz
Richtlinien bezüglich des Menschenrechts
bei Sportveranstaltungen

Menü